Linux ist Windows und MacOS um Lichtjahre voraus

NetworkManager kicks butt. Chris Blizzard of Mozilla has to work with Mac and Windows. He also boots into Fedora [Linux] to keep up with the progress the Linux desktop is making. Whenever I see him he extols the virtues of NetworkManager and how they are light years ahead of anything in Windows or even MacOS. Wireless just works, VPN just works.

John (J5) Palmieri im Interview

Das bestätigt meinen Eindruck den ich hatte, als ich auf Steffis Notebook Windows installiert habe. Gut, dass dort jetzt wieder Fedora drauf ist :)

Tags: , ,

One Response to “Linux ist Windows und MacOS um Lichtjahre voraus”

  1. Manuel says:

    Salut

    Die Aussage ist imo so Pauschal nicht richtig.
    Ich benutze Linux(debian) und Windows(7), und muss sagen das beide stärken und schwächen haben.
    Aber gerade was die Oberfläche angeht hat windows 7 mächtig zugelegt(auch mit dem Network manager), und ich denke man wird viele dieser Features bald auch in KDE finden(bei gnome bin ich mir nicht sicher).
    So wie man ja auch sieht wie OO im Moment versucht die Ribbons zu implementieren welche unter Windows vor 3-4 Jahren aktuell waren(bin selbst allerdings kein Fan davon).

    just my two cent

    cheers
    manuel

Leave a Reply