Archive for September, 2009

Wolfgang Schäuble hat Dich gegruschelt!

Friday, September 18th, 2009

Bildschirmfoto-Du wurdest gegruschelt!

Arrrrr!

Linux ist Windows und MacOS um Lichtjahre voraus

Thursday, September 10th, 2009

NetworkManager kicks butt. Chris Blizzard of Mozilla has to work with Mac and Windows. He also boots into Fedora [Linux] to keep up with the progress the Linux desktop is making. Whenever I see him he extols the virtues of NetworkManager and how they are light years ahead of anything in Windows or even MacOS. Wireless just works, VPN just works.

John (J5) Palmieri im Interview

Das bestätigt meinen Eindruck den ich hatte, als ich auf Steffis Notebook Windows installiert habe. Gut, dass dort jetzt wieder Fedora drauf ist :)

Parteien zur Bundestagswahl

Monday, September 7th, 2009

Der mündige Bürger findet im Internet einige Angebote die ihm dabei helfen sollen, sich über die zur Bundestagswahl antretenden Parteien zu informieren. Der Wahl-O-Mat ist wohl der bekannteste, doch ich habe auch zwei weniger bekannte Alternativen getestet.


Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat zwingt einen leider dazu, sich nur eine Auswahl von Parteien vergleichen zu lassen; besonderes Augenmerk wird dadurch auf die im Bundestag vertretenden Parteien außer den Piraten gelegt. Weiterhin sind einige Thesen nicht eindeutig formuliert; so stimmte ich bei einer These bspw. komplett mit den Erläuterungen von der Linken sowie der Piratenpartei überein, obwohl die eine Seite zustimmte, die andere die These ablehnte.

Ursprünglich zeigte mir der Wahl-O-Mat zuoberst DIE LINKE gleichauf mit der NPD. Da ich nicht verstehe, wie ich mich einem Kommunisten-Nazi angemessen verhalten solle, habe ich die drei mir wichtigsten Thesen doppelt gewichtet. Dadurch rutschte die NPD nach unten, und die MLPD nach oben. CDU/CSU vergrößerten ihren ohnehin großen Abstand noch weiter – mir recht, weg mit der schwarzen Pest!

Wahl-o-Mat


Bürgerrechte-Wahltest

Bei dieser Wahlhilfe drehen sich die Thesen hauptsächlich um die ausuferenden Überwachungsmaßnahmen des Staats zur “Bekämpfung” von “Terrorismus”. Das Ergebnis entsprach vollkommen meinen Erwartungen. Einziges Problem: ich habe nicht vergessen, wie sehr die Linke und die Grünen in der Opposition (und der Rest auch, was auch die “liberale” FDP einbezieht) versagt haben, insbesondere in diesem Themenkomplex.

Bürgerrechte wählen


Wahlautomat-Alternative

Die Surfpoeten bieten eine alternative zum Wahlautomaten, die durch konkreter formulierte Thesen besticht. Hervorzuheben ist auch, dass der alternative Wahlautomat sämtliche Parteien im Vergleich anzeigt. Besonders bemerkenswert ist, dass nicht die Übereinstimmung mit den Parteien gezeigt wird, sondern die Nicht-Übereinstimmung. Dies entspricht der Auffassung, dass man nicht die “beste” Partei wählt, sondern die “am wenigsten schlimme”.

Überrascht hat mich hier, dass die CSU nur -1.20 von -2 möglichen Punkten hat. Anscheinend sind wir in einigen wenigen Punkten doch einer Meinung.


Surfpoeten-Wahlautomat


Fazit

Der Wahl-O-Mat stellt die bereits regierenden Parteien zu sehr ins Rampenlicht und hat mangelhaft formulierte Thesen. Der Bürgerrechts-Wahltest betrachtet nur einen – wenn auch äußerst wichtigen – Themenkomplex. Der alternative Wahlautomat richtet sich insbesondere an Politik verdrossene Bürger, denen die Wahl zwischen Pest und Cholera schwer fällt.

Alle drei Kandidaten lieferten für mich persönlich ein ziemlich gutes Ergebnis, wenn man die aufgestellten Thesen beachtet. Nicht von der Hand zu weisen ist allerdings, dass diese Automaten die eigene Meinung lediglich mit den Aussagen der Parteien vergleichen, nicht mit deren Taten.

Unter diesen Gesichtspunkten muss ich die fünf großen Parteien gedanklich streichen.

now-playing BrunoXe – Un Bonito Recuerdo